Bei einem modernen Büro denken viele an erster Stelle an ausgefeilte technische Spielereien und schillernd, glänzende Flächen. Was die moderne Bürogestaltung jedoch wirklich ausmacht, ist der #Wohlfühlcharakter. Ein neues Büro soll eine offene Kommunikation unter den Mitarbeitern begünstigen und das #Teamwork fördern. Grundlegende Voraussetzung dafür liegt in der Auswahl der Räumlichkeiten und der ergonomischen Möbel. Darüber hinaus gilt es die Herausforderung dezentralen Arbeitens zu meistern und die Kommunikation zu fördern.

Die Auswahl der Räumlichkeiten

Wer arbeitet schon gerne in einer dunklen, kleinen Kammer? Viel angenehmer sind hohe Räume, die mit natürlichem Licht geflutet werden, das fördert die Konzentration und lässt auch den Ideen viel Freiraum. Die Arbeitsstättenverordnung schreibt hier allgemein eine Mindestraumhöhe von 3m vor. So gibt es viel Platz für ein offenes Büro, in dem man bei eventuellen Fragen, einfach seine Kollegen ansprechen kann, ohne von verschlossenen Türen gehindert zu werden. Auch die Art der Räume spielt eine Rolle. Wer schon auf dem Weg in die Arbeit Gutes für Fitness und Umwelt leistet und beispielsweise mit dem Rad kommt, freut sich über eine Möglichkeit zu duschen. Eine Küche zum gemeinsamen Kochen stärkt das Teamwork und bietet Raum für ungezwungene Gespräche.

Moderne Bürogestaltung

Durch die moderne Bürogestaltung Kommunikation und Miteinander fördern

Ein gut funktionierender Austausch und ein wertschätzender Umgang miteinander spielen eine wichtige Rolle in der Qualität der Arbeit. Doch liegt gerade heutzutage hier eine große Herausforderung. Immer mehr Menschen arbeiten zumindest teilweise von Zuhause oder Unterwegs. Für Arbeitnehmer wird diese Freiheit auch immer attraktiver und stellt bereits oft ein ausschlaggebendes Argument in der Auswahl des Arbeitgebers dar. Doch wie schafft man nun unter diesen Bedingungen ein Büro optimal einzurichten und gleichzeitig das Teamwork zu stärken?

Desk Sharing und Teamarbeitsplätze

Ein fixer eigener Arbeitsplatz ist in vielen modernen Unternehmen bereits nicht mehr selbstverständlich. In manchen großen, neuen Büros kann man jeden Tag selbst bestimmen, wo man arbeiten möchte, sei dies nun die Cafeteria, die Lounge oder ein Büro einer anderen Abteilung. Je nach Projekt kann man so mit genau den Menschen zusammenkommen, die dafür benötigt werden. In kleineren Büros teilt man sich einen Arbeitsplatz mit anderen Mitarbeitern, die zu verschiedenen Zeiten anwesend sind. Das spart Kosten und mitunter entsteht so mehr Raum für gemütliche Plätze.

Teamwork

Gemütliche Lounges und Meeting Räume

Ein eigener Bereich, um eine kurze Auszeit zu nehmen und mit den Lieblingskollegen über das vergangene Wochenende zu plaudern, führt zu mehr Entspannung und einer gelasseneren Arbeitsatmosphäre. Auch können genau hier, im ungezwungenen Austausch, neue, kreative Ideen entstehen. Ruhige, abgetrennte Meetingräume hingegen bieten in kommunikativen, offenen Büros eine Möglichkeit für ein ruhiges Gespräch, einen lauten Videocall oder ein großes buntes Zusammenkommen. So entsteht für jede Art von Gespräch der richtige Ort.

Ein Ort zum Wohlfühlen

Viele Menschen richten sich ihren persönlichen Arbeitsplatz wie ein zweites Zuhause ein, um sich bei der vielen Zeit, die sie dort verbringen wohl fühlen zu können. So sehr offene Büroräumlichkeiten die Kommunikation, den Austausch und die Kreativität fördern, so unpersönlich können sie auch sein.

 Unsere Tipps:

Wir haben hier einige Tipps für die moderne Bürogestaltung zusammengefasst, die ein Wohlfühlen, trotz geteilter oder gewechselter Arbeitsplätze ermöglichen:

  • Pflanzen
    Ein Stück Natur im Inneren, sorgt nicht nur für eine bessere Raumluft, sondern stellt auch einen dekorativen Farbtupfer dar. Während durch die Blätter Schadstoffe aus der Luft gefiltert werden und ihre feuchte Erde für ein kühleres Klima im Raum sorgt, zaubert ihre farbige Pracht jedem ein Lächeln ins Gesicht.
  • Farben oder farbige Akzente
    Farbe kann aber auch durch einzelne bunte Wände oder Textilien geschaffen werden. Vorhänge verbessern, wie übrigens auch Pflanzen, die Akustik in offenen Büros. Je nach Farbwahl können Räume höher wirken, Ruhe ausstrahlen oder Kreativität fördern. Durch das Bekennen von Farbe, kann man auch die eigene Marke unterstreichen.
  • Fotos und Poster
    Auch Poster und Fotos dienen als farbige Elemente und können die Werte der eigenen Firma unterstreichen. Außerdem erheitern sie die Stimmung, bringen die Menschen zum lachen oder wirken inspirierend. Wichtig ist nur damit nicht zu übertreiben, um dennoch einen organisierten und professionellen Eindruck zu hinterlassen.
  • Möglichkeiten zur Organisation
    Studien haben belegt, dass Chaos am Arbeitsplatz, seien es nun die Wände oder der Tisch, zu einem höheren Stressniveau führt. Möglichkeiten zur persönlichen Organisation ist also auch an geteilten Arbeitsplätzen wichtig. So ist alles an seinem Platz verstaut, auch wenn man einige Tage nicht ins Büro kommt.
  • Mitbestimmungsmöglichkeiten bei der Bürogestaltung
    Eines der wichtigsten Elemente für mehr Wohlfühlcharakter im Büro ist die Möglichkeit auf Mitsprache. Sei es nun bereits bei der Auswahl der Büroräume, bei der Planung der Einrichtung oder auch nur beim Aussuchen des Arbeitsplatzes. Je mehr Einbringungsmöglichkeiten die Mitarbeiter haben, desto wohler fühlen sie sich im fertigen Büro.
Moderne Bürogestaltung

 

Für eine moderne Bürogestaltung spielt also auch aus Sicht der Mitarbeiter das Wohlbefinden eine wichtige Rolle. Sei dies nun durch eine Küche mit Loungebereich zum gemütlichen Austausch, durch eine hübsche Zimmerpflanze oder einen bequemen Schreibtischsessel erreicht, wenn man die Mitarbeiter in die Planung und Einrichtung einbezieht erfährt man am besten, wie sie sich im neuen Büro wohlfühlen oder, was sie zum guten Arbeiten brauchen.

Was sind für Sie die wichtigsten Kriterien für ein gutes Büro? Hinterlassen Sie einen Kommentar mit Ihren Erfahrungen!